Ab 22. Juli über den Bürgerhaushalt abstimmen!

In den kommenden Wochen kann über die Ideen zum Bürgerhaushalt 2025 abgestimmt werden. Ab Montag bis 30. August können die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Zehdenick im Einwohnermeldeamt über ihre(n) Favoriten abstimmen.  

Von 16 eingegangenen Vorschlägen stehen nach der Vorprüfung 11 zur Wahl. Ohne Termin kann im Einwohnermeldeamt montags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr abgestimmt werden. Abstimmungsberechtigt sind alle Einwohner Zehdenicks ab dem vollendeten 12. Lebensjahr (von 12 bis 15 Jahren nur in Begleitung der Eltern beziehungsweise der Personensorgeberechtigten mit Wohnsitz in Zehdenick).

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr die Möglichkeit, beim Altstadtsommer am 17. August in der Zeit vom 10 bis 16 Uhr aus den Ideen des Bürgerhaushalts den oder die Favoriten auszuwählen!

Wichtig: Um abstimmen zu können, muss ein Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Adresse mitgebracht werden, um sich ausweisen zu können.

Folgende Vorschläge stehen zur Auswahl:

1.    Trimm-Dich-Pfad im Stadtpark

2.    Seniorengerechte Parkbank mit Rücken- und Armlehnen (Standort: Dammhastbrücke)

3.    Zwei Allwetter-Tischtennisplatten (Standorte: Festplatz und Südstadt)

4.    Ausbau des Spielplatzes am Adolf-Mann-Platz mit weiterem Spielgerät

5.    Eine Bücherzelle im Ortsteil Mildenberg

6.    Rückgabebox für Leihmedien an der Stadtbibliothek

7.    Marktstände für städtische Veranstaltungen 

8.    Gepflasterte Fläche (6x6 Meter) für Veranstaltungen auf dem Dorfanger Krewelin

9.    Nestschaukel für den Spielplatz in Burgwall

10.  Streuobstwiese am Festplatz

11.  Gedenktafel für Ehrenbürger Dr. Hans-Joachim Bormeister (Standort: Eiche am Friedrich-Ebert-Platz)

 

Alle Abstimmenden können insgesamt bis zu fünf Punkte vergeben – für einen einzigen Vorschlag oder auf mehrere verteilt.

 

 

 

 

Aktuelle Informationen

Aktuell

24. Juli: Bürgersprechstunde ab 14 Uhr im Rathaus

Am Mittwoch, den 24. Juli findet die nächste Bürgersprechstunde statt. Anliegen, die in einem vertraulichen Rahmen besser aufgehoben sind, können - ohne vorherigen Termin - von 14 bis 15 Uhr mit dem stellvertretenden Bürgermeister, Marco Kalmutzke, im Trauzimmer des Rathauses (Erdgeschoss, gleich links) besprochen werden. 

Gemäß der neuen Hundehalterverordnung Brandenburg (HundehV) sind alle Hunde, unabhängig von der Rasse, Größe oder Gewicht unverzüglich beim Ordnungsamt anzuzeigen. Auch die kleinsten Hunde, die zuvor nicht anzeigepflichtig waren. Selbst wenn eine steuerliche Anmeldung bei der Stadt Zehdenick erfolgt ist, muss zusätzlich die Anmeldung bei dem Ordnungsamt der Stadt Zehdenick erfolgen.

Die Anzeige- und Kennzeichnungspflicht gilt für alle Hunde ab der 8. Woche.

Für Hundehalter die bereits Ihren Hund beim Ordnungsamt angemeldet haben, weil der Hund eine Körpergröße von über 40 cm oder ein Körpergewicht von über 20 Kg vorweist, besteht kein Handlungsbedarf.

Die Anmeldung erfolgt über ein entsprechendes Formular, welches auf der Homepage der Stadt Zehdenick im Formularcenter (Rubrik: Ordnung) zu finden ist. Bei Bedarf kann das Formular auch zugeschickt oder vor Ort ausgefüllt werden.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung: Frau Pinnow, Tel.: 03307 / 4684 – 152, E-Mail: gewerbeamt@zehdenick.de

Eine Pressemitteilung der Lokalen Aktionsgruppe Obere Havel e.V.

Dritter Projektaufruf für die LEADER-Region Obere Havel!

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Obere Havel e.V. startete am 15. Juli die dritte Auswahlrunde für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER. Unterstützt werden über die Richtlinie Vorhaben von Unternehmen aus Handwerk, Gewerbe, Dienstleistungen, Gastronomie und Beherbergung sowie von Kommunen, Verbänden und Vereinen. Ziel der Projektumsetzung ist die Belebung und Entwicklung des ländlichen Raums in Oberhavel.

In unserer LEADER-Region können Projekte mit Fördermitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER) für Vorhaben zur ländlichen Entwicklung sowie mit Mitteln des Landes Brandenburg unterstützt werden. Zur LEADER-Region Obere Havel gehören das Amt Gransee und Gemeinden, die Städte und Gemeinden Fürstenberg/Havel, Zehdenick, Löwenberger Land, Liebenwalde, Kremmen, Oberkrämer und Mühlenbecker Land sowie von der Stadt Oranienburg die Ortsteile Schmachtenhagen, Zehlendorf und Wensickendorf. Für die dritte Auswahlrunde stehen in der Region 2,0 Mio. EUR zur Verfügung. Weitere Projektaufrufe sind geplant. In Abhängigkeit von Fördergegenstand und Antragsteller liegt der Fördersatz zwischen 45 und 80 Prozent. Die Entscheidung zur Projektauswahl nach den in der RES festgelegten Kriterien trifft die LAG in einer Mitgliederversammlung im Dezember 2024.

Ab 15.07.2024 und bis zum Stichtag 11.11.2024 können sich Bürger, Unternehmen, Vereine, Kommunen um die Förderung von Projekten in der LEADER-Region Obere Havel bewerben. Dafür füllen Sie bitte die Projektbeschreibung aus, die Sie auf der Website www.ile-oberhavel.de finden. Für die Bewerbung zur Förderung von Vorhaben nehmen Sie unbedingt rechtzeitig Kontakt mit dem Regionalmanagement auf. Dieses erläutert Ihnen gern die Voraussetzungen und Möglichkeiten einer Förderung. Frau Schäfer und Frau Dr. Bauer vom Regionalmanagement stehen Ihnen gern telefonisch (03301-601672 und 0162-8581164) und per
E-Mail (ile-treff-oberhavel@web.de) für eine Beratung und die Qualifizierung der Bewerbungsunterlagen zur Verfügung.

Die bislang bestehende städtische Bankverbindung bei der Commerzbank AG lief zum 31. Mai dieses Jahres aus. Überweisungen an die Stadt Zehdenick können seit dem 1. Juni 2024 nur noch auf die beiden anderen Konten bei der Deutschen Kreditbank bzw. der Mittelbrandenburgischen Sparkasse getätigt werden.*

Diese Regelung berührt neben Einzelüberweisungen vor allem Daueraufträge, die auf das Commerzbank-Konto der Stadt einzahlen, da diese vom Konto der überweisenden Person ausgehen. Nicht davon betroffen sind dagegen Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandate), da diese seitens der Stadt Zehdenick vorgenommen werden.

Dringend Kontoverbindung(en) prüfen

Wer in der Vergangenheit seiner Bank einen Dauerauftrag an die Stadt angewiesen hat, möge überprüfen, auf welches Konto dieser Auftrag einzahlt und bei diesem gegebenenfalls die Kontoverbindung korrigieren. Aber auch bei sporadisch vorgenommenen Einzelüberweisungen ist darauf zu achten, dass seit dem 1. Juni nur noch folgende zwei Bankverbindungen der Stadt Zehdenick gültig sind:

Deutsche Kreditbank AG
IBAN: DE88 1203 0000 0018 6806 52
BYLADEM1001

oder

Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE30 1605 0000 3755 0160 00
WELADED1PMB

___________________________________________

* Diese Information war seit Anfang März 2024 bis 9. Juli 2024 durchgängig hier auf der Website einzusehen sowie in der März-Ausgabe des städtischen Amtsblatts abgedruckt. Aus gegebenem Anlass wird der Hinweis erneut veröffentlicht.

Aufgrund einer Neubesetzung ist das Gewerbeamtes wieder an beiden Sprechtagen erreichbar. Gewerbeangelegenheiten können daher dienstags und donnerstags persönlich besprochen werden, wie gewohnt, von 8 bis 16 Uhr in Raum 141 (Eingang Friedhofstraße, neben der Stadtbibliothek, 1. Stock, rechts, blauer Flur).


Seit Montag gehen die Umbauarbeiten am Gebäude der Stadtverwaltung in eine neue, intensive Phase. Am Standort in der Falkenthaler Chaussee wird der Foyerbereich im 1. Obergeschoss bis in den Spätsommer hinein fast komplett zum Baubereich – Ziel ist es, den Eingangsbereich ansehnlicher und übersichtlicher zu gestalten. Die Fachämter bleiben für Besucherinnen und Besucher während der Bauphase weiterhin zugänglich, allerdings über eine veränderte Zugangs- und Wegesituation. 

 Das Einwohnermeldeamt und das Standesamt im 1. Obergeschoss sowie das Büro des Bürgermeisters, das Amt für Wirtschaftsförderung, die Öffentlichkeitsarbeit, die Beauftragte für Kultur, Vereine und Sport, die Wahlleitung und der Märkische Sozialverein im 2. Obergeschoss sind über den Zugang an der Falkenthaler Chaussee (Altbau) direkt zugänglich.

 Alle anderen Bereiche und Ämter sind weiterhin über den Zugang an der Friedhofstraße direkt zugänglich. Der Nord- und der Ostflügel (blaue, bzw. grüne Flurfarbe) im 1. Obergeschoss sind über einen schmalen Zugangsstreifen im Foyer an das Treppenhaus angebunden. Dieser Zugangsstreifen wird durch eine Staubschutzwand vom unmittelbaren Baugeschehen abgeschirmt. Eine Querung vom Südflügel (orangefarbener Flur) oder zu diesem hin ist auf dieser Ebene während der Bauphase nicht möglich.

 Das Foyer im 2. Obergeschoss bleibt hingegen als Zugangs- und Wegefläche der Bereiche und Ämter untereinander erhalten. Da sich jedoch die Wegstrecken im Haus aufgrund der Baumaßnahmen fallweise erhöhen, sollten Besucherinnen und Besucher von vornherein darauf achten, den geeigneteren Zugang zu wählen – je nach Erledigung entweder über die Falkenthaler Chaussee oder über die Friedhofstraße.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die umfangreichen und intensiven Baumaßnahmen und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Der Entwässerungsbetrieb der Stadt Zehdenick lässt eine Potenzialstudie Abwasserbehandlungsanlage für die Kläranlage Zehdenick durch den Einsatz eines fachkundigen externen Dienstleisters erstellen. Die Potenzialstudie zeigt auf, wie die Treibhausgasemissionen und Energiekosten der Abwasserreinigung kurz-, mittel-, und langfristig gesenkt werden können. Das Ziel des Entwässerungsbetriebs der Stadt Zehdenick ist es, die in der erstellten Potenzialstudie enthaltenen Maßnahmen umzusetzen, um die Treibhausgasemissionen und Energiekosten zu senken und damit die Erreichung der Bundes-Klimaschutzziele zur Treibhausgasneutralität bis 2045 zu unterstützen.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Projektinformationen

Projekttitel: KSI: Erstellung einer Potenzialstudie Abwasserbehandlungsanlage für die Kläranlage Zehdenick des Entwässerungsbetriebs der Stadt Zehdenick 

Projektlaufzeit:           01.10.2022 – 30.09.2023

Förderkennzeichen:    67K21461

Weiterführende Informationen: www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.


Derzeit ... :

Ende April informierten die Stadt und Mitarbeiter der Lebenshilfe über die Möglichkeit, privat eine von zehn Stadtrosen zu pflanzen oder einen von zwanzig Blumenkästen für das heimische Fensterbrett zu erwerben, um Zehdenick etwas farbenfroher zu gestalten.

Mehr zur Aktion "Zehdenick blüht auf"


In diesem Jahr ...

KITA - Elternbrief Entlastungspaket

» hier mehr erfahren


KITA - Schließzeiten 2024


Ukraine-Hilfe / Інформація для біженців з України