Die guten Geister von Zehdenick

Herzlich willkommen auf der Homepage der Stadt Zehdenick

Branchenverzeichnis
****Verehrter Nutzer, diese Seite befindet sich in Überarbeitung. Wir bitten, derzeitige Unzulänglichkeiten zu entschuldigen. Vielen Dank für ihr Verständnis. ****
Zehdenick im Pressespiegel...( Klick hier: mehr aus Google-News)
   

 


 



Veranstaltungstipps...(mehr im Kalender)
28.Juli.2017, Freitag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen
29.Juli.2017, Samstag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen
29.Juli.2017, Samstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
Ruth Hohmann - THE GRAND OLD JAZZ LADY - Ruth Hohmann + Band Trio Young Genaration VOCAL JAZZ TIP
Ruth Hohmann (voc), Lukas Natschinski (g, p), Alex Will (b), Jonathan Gradmann (dr)

Wir erleben live eine Harmonie der Generationen in der musikalischen Darbietung der Senior-Jazz-Lady Ruth Hohmann mit dem Nachwuchs-Newcomern Lukas Natschinski, Alex Will und Jonathan Gradmann.
Wer Abende mit der Sängerin Ruth Hohmann kennt weiß, dass diese mit Witz gewürzt sind und ihr Temperament ist dabei nicht zu überbieten!
Die jungen talentierten Instrumentalmusiker begleiten nicht nur im klassischen Sinn, sondern kommunizieren wunderbar mit der liebenswürdigen Lady auf subtile Weise. Es ist ein spannendes Wechselspiel – das eben alle Generationen einlädt.

Sweet Georgia Brown
(Komp.: M. Pinkard / dt.Text: R. Hohmann)

Keine ist wie eine,
ist wie Sweet Georgia Brown.

Zwei linke Füße hat die Süße ,
Sweet Georgia Brown.

Sie umwerben, für sie sterben,
Sweet Georgia Brown

Das schwören die Herr'n ,
die schwör'n ja so gern

Man sagt glatt, sie setzt sie matt - egal wann und wo
Gestern ging so'n armer Kerl aus Liebe k.o.

Findet sie dich gut, dann sei bloss auf der Hut!
Ach, sie kascht dich,
sie vernascht dich,
die süße Georgia Brown

Kollegen über Ruth Hohmann: Sie ist jetzt 85 Jahre!!!
Ruth Hohmann : Die erste und einzige Jazzsängerin der DDR!
Ein Wunder an Musikalität , Kreativität, Kollegialität, Vitalität , Geist, Humor und Güte,
ganz einfach :ein besonderer Mensch eben!
Uschi Brüning (Jazzsängerin)
Ruth tut gut !
Ob sie singt, ob sie spricht, oder einfach nur da ist...
Sie ist eine großartige Frau.
Als Sängerin hat sie auch in reifen Jahren ihre 'Röhre' behalten und zeigt das in vielen Konzerten...
Liebe Ruth, ich gratuliere - willkommen im Club 80+ !!
Ich freue mich, dass wir seit vielen Jahren Freunde sind, Du tust wirklich gut ! Dein Gerd Natschinski
Gerd Natschinski (Komponist)
Ein seit den 50iger Jahren von mir bewundertes, Europa - nein!
weltweites einmaliges unvergleichliches Phänomen & dbquo;ála´Jazz pur "!
Ernst-Ludwig Petrowsky (Saxoponist)
www.lukasnatschinski.com

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Telef. 03307 /2877

Weitere Informationen
30.Juli.2017, Sonntag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen
04.August.2017, Freitag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen
05.August.2017, Samstag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen
05.August.2017, Samstag 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
„Von Gullideckeln, Nussschalenschiffen und Papierblütenstaub“ Poetry-Slam. Kulinarische Lesung
Das wäre zwar reizvoll, aber so weit wollen wir hier im ZIEGELHOF nicht gehen: An diesem Abend wird es keinen Wettstreit der Vorleser geben, vielleicht aber einen Wettstreit der Texte untereinander, die vorgelesen werden...
Der Begriff Poetry Slam setzt sich zusammen aus den englischen Substantiven poetry („Dichtung“) und slam, was man etwa mit „zuschlagen, zuknallen, vieleicht auch: jemandem etwas um die Ohren hauen" übersetzen kann, im Sport bezeichnet slam auch einen Volltreffer, Slam-Poetry live vorgetragene Literatur.
Wenn also von Gullideckeln, Nussschalenschiffen und Papierblütenstaub die Rede sein soll, kann und soll es wohl vor allem um junge Prosa und Lyrik gehen, frisch, frech zuweilen und mit oft neuen Perspektiven, ausgewählt und vorgetragen von Michael Müller-Scheffler. Gute Unterhaltung!

Weitere Informationen
05.August.2017, Samstag 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Klosterscheune Zehdenick, Am Kloster
„Ei laf ju, Bebi!“ Ich Liebe Dich, Baby I Love You, Baby
Lovesongs und verrückte Liebesgeschichten von Promis
Liebenswertes von Dir und mir & vom neuen Hörbuch
„Der Pianist und eine Autorin“

mit Christine Dähn (Text voc) & Thomas Natschinski (p, voc, comp.)

Wir rollen der Liebe den roten Teppich aus. Mit einem Liebesspiel, Lovesongs, die um die Welt gingen und mit Liedern unserer CD „5 0 1“. Sie erzählen, was die Liebe, dieses scheue Gefühl, mit uns macht. Sie kann ein Mantel sein und reißende Flüsse überwinden. Und sie kann, was keine Bank kann: aus einem Stein am Strand einen Liebenden machen wie im Song „Lila Fee“.
Sie weckt in uns eines der schönsten Gefühle, erfindet Kosewörter wie „Schatzi, Liebling, Sternchen“, oder „Mein Grizzly“ für einen kleinen zerbrechlichen Mann mit unendlich versteckten Qualitäten. Alles ist zulässig. Denn die Liebe ist eine Himmelsmacht und hat ihre eigene Sprache.
Sie kennt alle Farben, alle crazy Namen und wunderlichen, wunderbaren Zeilen. “„Boo boo bee doo“, sang verführerisch Marilyn Monroe. Claudius und Herbert Dreilich, Vater und Sohn bekannten in einem der schönsten Karat-Songs „Und ich liebe dich“, der berühmteste Liebessong von Paul Anka hieß „Diana“, Tom Jones schmetterte lebensfroh „She is a Lady“, Chubby Checker konzentrierte sich ganz auf sein Mädchen mit der erotisch-romantischen Zeile „My Baby, Baby, Balla, Balla“.
Micha Schwandt, der Schlagzeuger von Karat, hätte sich einschneien lassen für seine Liebe, ich, der Wärme liebende Thomas N. wäre meiner neuen Liebe auch nach Grönland gefolgt.
Seien Sie neugierig auf die schönsten Stories und Songs über das Chamäleon Liebe.

Ei laf ju, Bebi Ich Liebe Dich, Baby I Love You, Baby

www.thomasnatschinski.de / www.christinedaehn.de

Karten auch erhältlich beim Fremdenverkehrsbüro Telef. 03307 /2877

Weitere Informationen
06.August.2017, Sonntag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen
11.August.2017, Freitag 14:00 Uhr - 22:00 Uhr Ort: Zehdenick, Am Kirchplatz 12
Ausstellung: Max Schwimmer (1895-1690). Malerei und Illustrationen


Weitere Informationen

 

 


Alle Veranstaltungsinfos ohne Gewähr für Richtigkeit






 

Förderverein Neue Medien e.V. - Alle Rechte vorbehalten- Impressum